Ziele mit Leichtigkeit erreicht

“Ich leite in 3. Generation ein mittel­stän­di­sches Familienunternehmen mit 110 Mitarbeitern. Durch eine Verkettung einiger unglück­li­cher Umstände stand in der Firma inner­halb kurzer Zeit ein größerer Generationswechsel in der obersten Führungsebene an. Ich spürte deut­lich, dass ich dafür nicht nur beson­ders fähige, sondern auch ethisch verant­wort­liche Menschen finden wollte – und das schnell. Ich sah darin unsere Chance, zukunfts­fähig und noch inno­va­tiver zu sein. Außerdem wollte ich unsere stark männ­lich geprägte Struktur aufbre­chen und mit einer Frau in der Führung ergänzen. Das gesamte Führungsteam sollte zudem stark auf das Wohl und den Erfolg der Menschen ausge­richtet sein, Kunden und Mitarbeiter aber genauso Lieferanten und die Welt um uns.

Diese Diamantschneider-Werkzeuge habe ich angewandt:

1) Neue Mitarbeiter ausbilden, Wissen weiter­geben: Ganz gezielt bildet mein Unternehmen seit vielen Jahren regel­mäßig Berufsanfänger aus. Dabei enga­gieren sich alle Mitarbeiter mit Leidenschaft, auch wenn wir wissen, dass uns viele nach der Ausbildung gleich wieder verlassen werden, weil gerade in diesem Beruf die Nachfrage nach gut ausge­bil­deten Fachkräften sehr groß ist und wir wissen, dass auch unsere Konkurrenz sucht.

2) Existierende Mitarbeiter fördern: Bei unseren Mitarbeitern bemühen wir uns, das Potenzial jeden Mitarbeiters zu sehen und geben auch unan­ge­nehm erschei­nende Mitarbeiter niemals einfach auf. Ich wende hier das Prinzip aus DCI Level 8 an, mit dem anderen den Platz zu tauschen. Es ist immer wieder faszi­nie­rend für mich, wie sich so manche schwie­rige Situation zum Positiven dreht.

3) Eine Beziehung pflanzen: Ich achte darauf, Menschen aus der Einsamkeit zu helfen. Das tue ich nicht nur für die Pflege der Beziehung zu meiner groß­ar­tigen Ehefrau, sondern eben auch für gute geschäft­liche Beziehungen. Ich habe die Zeit, die ich mit einsamen Menschen verbringe, auch dem Aufbau einer nach­hal­tigen Unternehmensführung gewidmet.

Mit diesen Diamantschneider-Werkzeugen habe ich meine Ziele in kaum mehr als einem halben Jahr und mit einer erstaun­li­chen Leichtigkeit erreicht. Ich habe nicht einmal gesucht! Heute unter­stützen mich eine Frau als Lean- und Prozessmanagerin und ein Mann als Betriebsleiter hoch moti­viert und mit ersten guten Erfolgen. Wir haben mit Freude begonnen, gemeinsam an karmi­schen Projekten zu arbeiten. Das erfüllt mich mit großer Dankbarkeit. Und ich pflanze natür­lich weiter.”

Roger Eisemann
Geschäftsführender Gesellschafter RHEIN-PLAST
www.rhein-plast.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf noch mehr?

Dann folgen Sie uns auf Social Media