Ziele mit Leichtigkeit erreicht

„Ich leite in 3. Generation ein mittelständisches Familienunternehmen mit 110 Mitarbeitern. Durch eine Verkettung einiger unglücklicher Umstände stand in der Firma innerhalb kurzer Zeit ein größerer Generationswechsel in der obersten Führungsebene an. Ich spürte deutlich, dass ich dafür nicht nur besonders fähige, sondern auch ethisch verantwortliche Menschen finden wollte – und  das schnell. Ich sah darin unsere Chance, zukunftsfähig und noch innovativer zu sein. Außerdem wollte ich unsere stark männlich geprägte Struktur aufbrechen und mit einer Frau in der Führung ergänzen. Das gesamte Führungsteam sollte zudem stark auf das Wohl und den Erfolg der Menschen ausgerichtet sein, Kunden und Mitarbeiter aber genauso Lieferanten und die Welt um uns.

Diese Diamantschneider-Werkzeuge habe ich angewandt:

1) Neue Mitarbeiter ausbilden, Wissen weitergeben: Ganz  gezielt bildet mein Unternehmen seit vielen Jahren regelmäßig Berufsanfänger aus. Dabei engagieren sich alle Mitarbeiter mit Leidenschaft, auch wenn wir wissen, dass uns viele nach der Ausbildung gleich wieder verlassen werden, weil gerade in diesem Beruf die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften sehr groß ist und wir wissen, dass auch unsere Konkurrenz sucht.

2) Existierende Mitarbeiter fördern: Bei  unseren Mitarbeitern bemühen wir uns, das Potenzial jeden Mitarbeiters zu sehen und geben auch unangenehm erscheinende Mitarbeiter niemals einfach auf. Ich wende hier das Prinzip aus DCI Level 8 an, mit dem anderen den Platz zu tauschen. Es ist immer wieder faszinierend für mich, wie sich so manche schwierige Situation zum Positiven dreht.

3) Eine Beziehung pflanzen: Ich achte darauf, Menschen aus der Einsamkeit zu helfen. Das tue ich nicht nur für die Pflege der Beziehung zu meiner großartigen Ehefrau, sondern eben auch für gute geschäftliche Beziehungen. Ich habe die Zeit, die ich mit einsamen Menschen verbringe, auch dem Aufbau einer nachhaltigen Unternehmensführung gewidmet.

Mit diesen Diamantschneider-Werkzeugen habe ich meine Ziele in kaum mehr als einem halben Jahr und mit einer erstaunlichen Leichtigkeit erreicht. Ich habe nicht einmal gesucht! Heute unterstützen mich eine Frau als Lean- und Prozessmanagerin und ein Mann als Betriebsleiter hoch motiviert und mit ersten guten Erfolgen. Wir haben mit Freude begonnen, gemeinsam an karmischen Projekten zu arbeiten. Das erfüllt mich mit großer Dankbarkeit. Und ich pflanze natürlich weiter.“

Roger Eisemann
Geschäftsführender Gesellschafter RHEIN-PLAST
www.rhein-plast

Photo-Credit (Beitragsbild): © by PIRO4D | pixabay
Description:2605554 | elefant-sonnenuntergang-steppe