3 neue Mitarbeiter in nur 3 Wochen gefunden – mühelos und mit geringsten Kosten

“Das macht Schule ist eine gemein­nüt­zige Initiative. Wir unter­stützen Lehrer, Praxisprojekte zu machen, in denen Schüler Verantwortung über­nehmen und Kompetenzen für das Leben nach der Schule erwerben können. Seit 2007 hat unser kleines Team eine Viertelmillion Schüler deutsch­land­weit erreicht. Von Oktober 2016 bis Januar 2017 haben wir in einem Strategieprozess defi­niert, wie wir unsere Wirkung auf das nächste Level bringen können und wie wir dahin kommen. Danach hat uns eine Stiftungszusage ermög­licht, unser Team sukzes­sive von 4 auf 7 zu vergrö­ßern. Nach Zusage der Stiftung war das Ziel, die neuen Mitarbeiter so schnell wie möglich zu finden, mit wenig Aufwand, möglichst geringen Kosten fürs Recruiting, und sie schnell an Bord zu haben.

Da wir wussten, dass nach der Strategie das Recruiting neuer Mitarbeiter ansteht, haben wir ab Oktober intensiv die 4 Schritte einge­setzt. Da es unser Ziel war, neue Mitarbeiter zu finden, haben wir anderen Menschen geholfen, mit Unternehmen in Kontakt zu kommen, und Unternehmen geholfen, Mitarbeiter zu finden, und dabei nicht vergessen, uns jeden Abend darüber zu freuen. D.h. wir haben beispiels­weise Stellengesuche anderer Organisationen über unser Netzwerk verbreitet, auf Facebook geteilt, Menschen unter­ein­ander vernetzt und gegen­seitig empfohlen. Die 4 Schritte kennen wir, seit wir 2013 den Diamantschneider gelesen und das DCI-Seminar in Hamburg besucht haben.

Wir haben in der 2. Märzwoche unsere Stellenanzeige für Vorstandsassistenz, Text/​Redakteur und Schulkontakt mit einem anspruchs­vollen Anforderungsprofil über Facebook, Xing und Plattformen von Netzwerkpartnern verbreitet. Es gab einen fantas­ti­schen Bewerbungseingang – nicht zu viel, so gut wie keine „Nieten“, alles quali­tativ gute Bewerbungen mit ein paar eindeu­tigen Highlights. Es folgten eine erste Gesprächsrunde per Skype und eine zweite persön­liche, die zu Einstellung von 3 neuen Mitarbeiter noch in der letzten Märzwoche führte, so dass alle 3 am 1. April ihren neuen Job antreten konnten. Der Zeitaufwand für die Aktion hielt sich in Grenzen. Die Personalanzeige hat uns ein Grafiker pro bono, also kostenlos, gestaltet. Die einzigen Kosten entstanden auf Xing für das Schalten der Anzeige auf dem Recruiting-Marktplatz (unter 300 €).”

Bernd und Dörte Gebert
Das macht Schule
www.das-macht-schule.net

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lust auf noch mehr?

Dann folgen Sie uns auf Social Media