Teil 4: Die wahren Ursachen für Kreativität

Wie kommt es, dass manche Menschen zwei Tage in Klausur fahren und mit einer genialen Idee zurück­kommen, und andere sitzen vier Wochen am Strand von Hawaii und medi­tieren und alles, was sie zurück­bringen, ist ein Sonnenbrand? Warum funk­tio­nieren für einige die „klas­si­schen“ Kreativitätstechniken? Und warum funk­tio­nieren sie für andere nicht?

Im Diamantschneider-System sagen wir: Wenn etwas nicht immer funk­tio­niert, dann funk­tio­niert es GAR NICHT. Wenn Kreativ-Coaching die Ursache für Kreativität wäre, dann müsste jeder von uns einfach nur eine Session buchen und – schwupps – hätten wir unsere krea­tive Idee. Immer. Unfehlbar. Wir alle wissen jedoch, dass das nicht so ist.

Es muss also andere Ursachen geben, die hinter dem Kreativ-Coach und all den anderen „scheinbaren“ Ursachen für Kreativität sorgen.

Die oberflächlichen Ursachen für Kreativität und Innovation:

Die Innovationsbranche kennt viele „gängige“ Werkzeuge, um Ihre schlum­mernde Muse zu wecken, z.B.: Ein ange­spannter Geist kann unmög­lich kreativ sein, deshalb sollten Sie auf Ruhe und Entspannung als Inspirations-Booster schwören. Kreativ-Workshops an schönen Orten werden ganz sicher Ihrer blockierten Einfallskraft wieder auf die Sprünge helfen. Oder probieren Sie doch eins der speziell entwi­ckelten Sportprogramme für den Geist. Vielleicht funk­tio­niert Ihre Kreativität ja auch unter Zeitdruck am besten. Oder womög­lich haben Sie dann die besten Ideen, wenn Sie etwas ganz anderes machen.

Ich sehe Sie nicken. Das kennen Sie alles. Und jetzt? Sind alle diese Werkzeuge etwa nutzlos? In vielen Fällen haben sie doch in der Tat zum Erfolg geführt?

Oberflächliche Ursachen alleine können funk­tio­nieren. Oder eben auch nicht. Es gibt unend­lich viele Menschen, die einen Kreativ-Workshop besucht haben, zwei Monate auf eine einsame Insel gefahren sind oder zur Ablenkung das gesamte Kochbuch von Jamie Oliver durch­ge­kocht haben und trotzdem nicht von ihrer Muse geküsst wurden. Und es gibt genauso viele, bei denen dies zum erwünschten Ziel geführt hat, und die jetzt darauf schwören, dass genau ihre Lösung die rich­tige ist.

Jetzt, nach drei Blogs dieser Serie, ahnen Sie gewiss schon, worauf all dies hinaus läuft. Ob etwas funk­tio­niert oder nicht, hängt ausschließ­lich von Ihren Samen ab. Eine ober­fläch­liche Ursache kann zum Ziel führen, wenn sie von einer tieferen Ursache „aufge­laden“ oder „akti­viert“ wird. Und diese tiefere Ursache ist das bewusste und absicht­liche Pflanzen eines karmi­schen Samens, der, wenn er aufgeht, die ober­fläch­liche Ursache über­haupt erst wirksam macht.

Nach dem Diamantschneider-System ist dies die einzige Möglichkeit, wie etwas unfehlbar jedes Mal funk­tio­niert: Sie pflanzen ganz bewusst die tieferen Ursachen und dann widmen Sie sich den ober­fläch­li­chen Ursachen, d.h. Sie buchen Ihren Kreativ-Urlaub auf Hawaii. Durch die tieferen Ursachen wird die ober­fläch­liche Ursache die Kraft haben, Ihnen das Ergebnis zu bringen, das Sie sich wünschen, und Sie werden Aloha-enst­pannt und mit der besten Idee aller Zeiten nach Hause kommen.

Was also sind die tieferen Samen für Kreativität und Innovationskraft?

Was sind tiefere Ursachen?

Wir wissen inzwi­schen: Die einzige Möglichkeit, wie wir etwas bekommen können, ist, es jemand anderem zu geben. Wenn Sie Eis lieben, ist die sicherste Methode, immer und überall Eis schle­cken zu können, bei jeder Gelegenheit anderen ein Eis auszu­geben. Dieses Prinzip gilt nicht nur für so offen­sicht­liche Dinge wie Lieblingsspeisen, sondern ganz genauso auch für komplexe Dinge wie Geld, Erfolg, Liebe und natür­lich auch Kreativität und Innovationskraft.

Allerdings ist es bei den komplexen Dingen schwie­riger, den konkreten Samen heraus­zu­finden, also zu wissen, was genau wir pflanzen müssen, um beispiels­weise Liebe in unser Leben zu bringen.

Wenn es um komplexe Themen geht, zeigt sich beson­ders beein­dru­ckend die tiefe Weisheit der alten Schriften, auf denen das Diamantschneider-System basiert. Die tibe­ti­schen und indi­schen Weisen zeigen uns für alle Bereiche unseres privaten und beruf­li­chen Lebens die Zusammenhänge von Ursache und Ergebnis auf. Im Diamantschneider-System nennen wir diese Zusammenhänge Korrelationen. Geshe Michael Roach hat in seinem jahre­langen Studium der alten Schriften viele dieser Korrelationen gesam­melt. In seinen Büchern erklärt er sie ganz konkret zur Anwendung in Ihrem Leben, z.B. im “Diamantschneider” und in “Karma der Liebe”.

Die tiefere Ursache für die Liebe Ihres Lebens

Ein Beispiel. Die alten Schriften sagen: Sie pflanzen einen Lebenspartner für ein reiches Leben in Glück und Harmonie, indem Sie andere Menschen aus der Einsamkeit holen. Solche Menschen finden Sie beispiels­weise im Altenheim: Viele alte Menschen sind einsam und freuen sich über liebe­vollen Besuch. Das funk­tio­niert so gut, dass wir alle in Diamond Management entweder selbst unseren Lebenspartner so gepflanzt haben, oder mehrere wunder­bare Paare kennen, die so entstanden sind. Wenn Sie also einmal nicht inner­halb weniger Stunden eine Antwort von uns bekommen, dann liegt das daran, dass wir im Altenheim sind und Samen pflanzen für eine neue groß­ar­tige Partnerschaft, oder um eine bereits exis­tie­rende noch groß­ar­tiger zu machen!

Auch dieses Beispiel stammt übri­gens aus einem DCI-Kurs, diesmal DCI-Kurs 4 „Finden, Bewahren, Lieben: Das karmi­sche Geheimnis für wunder­volle Beziehungen“. In weiteren Kursen dieser Serie geht es darum, wie wir z.B. die Samen für Erfolg (Kurs 1), für Talent, Leidenschaft und Bestimmung (Kurs 2), für einen ruhigen Geist (Kurs 3), für harmo­ni­sche Beziehungen im Beruf (Kurs 5), für die Überwindung von Abhängigkeiten (Kurs 6) oder für Erfolg als Führungskraft (Kurs 8) pflanzen können.

Die tiefere Ursache für Kreativität und Innovationskraft

Aber kommen wir nach diesem kleinen Ausflug ins Privatleben zurück zur Kreativität. Auch hier gibt es tiefere Ursache, mit denen Sie die ober­fläch­li­chen Ursachen, also das Kreativität-Coaching oder Ihre Kreativ-Auszeit wirksam „aufladen“ können.

Diese tieferen Ursachen für Kreativität sind:

  • Freuen Sie sich über die Ideen, Innovationen von anderen.
  • Empfehlen Sie Ideen und Innovationen anderer weiter.
  • Unterstützen Sie andere bei der Ideenfindung und Umsetzung.

Geschrieben für Diamond Management
von Ulrike Bienert-Loy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Social Media